Home | Publikationen | Kontakt | Impressum | English
Arbeitsfelder
Unser Profil

Arbeitsfelder

Der richtige Experte am richtigen Ort – Arbeitsfelder Integrierter Fachkräfte

Die Arbeitsfelder unserer Integrierten Fachkräfte sind so unterschiedlich wie die Herausforderungen in den jeweiligen Regionen und Ländern. Entscheidend ist für CIM die Nachfrage aus den Kooperationsländern. Nur wenn das notwendige Wissen vor Ort nicht verfügbar ist, sucht CIM die geeignete Expertise auf dem deutschen und europäischen Arbeitsmarkt.

CIM orientiert sich bei der Vermittlung von Fach- und Führungskräften jedoch nicht nur an der Nachfrage aus den Kooperationsländern, sondern auch an den regionalen und inhaltlichen Schwerpunkten der deutschen internationalen Zusammenarbeit. Diese wiederum sind stark auf die Millennium Development Goals ausgerichtet, die sich die internationale Gemeinschaft im Jahr 2000 gesetzt hat. Übergeordnetes Ziel der Millennium Development Goals ist es, bis 2015 extreme Armut und Hunger weltweit zu halbieren.

Manche Arbeitgeber spielen für die Entwicklungsfortschritte im Land eine besondere Rolle,  – auch wenn sie nicht direkt in die  Schwerpunkte der deutschen internationalen Zusammenarbeit fallen. Um auf die Nachfrage solcher Arbeitgeber eingehen zu können, kann CIM begrenzt auch außerhalb der entwicklungspolitischen Schwerpunkte der deutschen Bundesregierung aktiv werden.


 

CIM-Fachkräfte nach Arbeitsfeldern in 2010

  • Wirtschaftsförderung, Aufbau der Marktwirtschaft, Berufliche Bildung  36,7 %
  • Umwelt- und Ressourcenschutz, Energie, Wasser- und Abfallmanagement  32,6 %
  • Demokratie, öffentliche Verwaltung, Zivilgesellschaft, Friedenssicherung  16,6 %
  • Gesundheit, Familienplanung, HIV/Aids  7,6 %
  • Ernährungssicherung, Landwirtschaft, ländliche Entwicklung  3,0 %
  • Bildung  2,2 %
  • Transport und Kommunikation  1,3 %
    ^