Informationsseminar Ihr Beitrag zur Entwicklung von Jordanien, Marokko, Tunesien und der palästinensischen Gebiete

Zahlreiche Menschen aus Entwicklungs- und Schwellenländern arbeiten in Deutschland oder haben ein Studium / eine Berufsausbildung absolviert. In einer zunehmend globalisierten Welt spielen Migranten eine wichtige Rolle als Brückenbauer zwischen den Ländern. Mit ihrem Know-how, ihren Ideen, Erfahrungen und Kontakten gestalten sie nachhaltige Veränderungen mit und unterstützen ihre Herkunftsländer bzw. das Land ihrer Eltern dabei, zukunftsfähig zu bleiben. Das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) sieht darin ein großes Potential und unterstützt gezielt das Engagement von Studierenden, Absolventen, Berufstätigen und Mitgliedern von Diaspora-Organisationen aus Jordanien, Marokko, Tunesien und den palästinensischen Gebieten und laden sie zu unserer Informationsveranstaltung ein.

Informationsseminar

  • 25. Oktober 2019 in Hamburg

Anmeldung

Per E-Mail an info@deara.de an Herrn Fathi Abu Toboul bis spätestens Montag, 21. Oktober 2019.
Bitte geben Sie im Betreff "Infoseminar CIM/DEAR" an.

Im Rahmen des Programms Migration & Diaspora bietet das CIM unterschiedliche Angebote zur Förderung des Engagements der Diaspora in ihren jeweiligen Herkunftsländern: Beratung und Vermittlung von Personen, die aus einem unserer Partnerländer kommen und in Deutschland eine Ausbildung absolviert oder gearbeitet haben, an entwicklungsrelevante Stellen bei Arbeitgebern in ihren Herkunftsländern, Vermittlung und Förderung von Auslandspraktika in entwicklungsrelevanten Bereichen, Vermittlung und Förderung ehrenamtlicher Kurzzeiteinsätze von Fachkräften, Förderung entwicklungsrelevanter Kleinprojekte von Diaspora-Organisationen, die sich durch gemeinnützige Aktivitäten im Herkunftsland engagieren, und Förderung transnationaler Unternehmensgründungen in ausgewählten Partnerländern, die durch Wissenstransfer, Innovation und Wirtschaftswachstum neue Perspektiven schaffen und somit zu deren nachhaltiger Entwicklung beitragen.

Sie würden gerne mehr über die Fördermöglichkeiten des Engagements von Studierenden, Absolventen, Berufstätigen und Mitgliedern von Diaspora-Organisationen aus Jordanien, Marokko, Tunesien und den palästinensischen Gebieten erfahren?    

Hierzu laden wir Sie gerne zu unserer bevorstehenden Informationsveranstaltung ein:

Wann: Freitag, den 25.10.2019, Einlass: 16:00 Uhr / Beginn: 16:45 Uhr / Ende: 20:00 Uhr

Wo: Hamburg: Rathaus Altona - Kollegiensaal; Platz der Republik 1

Themen:

  • Kooperation mit der jordanischen, marokkanischen, tunesischen und palästinensischen Diaspora
  • Förderung von Rückkehrenden Fachkräften in den besagten Ländern
  • Förderung von ehrenamtlichen Kurzzeiteinsätzen in den besagten Ländern
  • Förderung von Praktika in den besagten Ländern
  • Förderung von Kleinprojekten in den besagten Ländern

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.