Informationsveranstaltung „Ihren Beitrag zur Entwicklung von Palästina“

Zahlreiche Menschen aus Entwicklungs- und Schwellenländern arbeiten in Deutschland oder haben ein Studium / eine Berufsausbildung absolviert. In einer zunehmend globalisierten Welt spielen Migranten eine wichtige Rolle als Brückenbauer zwischen den Ländern. Mit ihrem Know-how, ihren Ideen, Erfahrungen und Kontakten gestalten sie nachhaltige Veränderungen mit und unterstützen ihre Herkunftsländer bzw. das Land ihrer Eltern dabei, zukunftsfähig zu bleiben.

28. März 2019, Berlin

Anmeldung

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung per E-Mail an return@cimonline.de erforderlich. Bitte geben Sie im Betreff "Infoseminar Palästina" an und fügen Sie Ihren aktuellen Lebenslauf bis spätestens Mittwoch, 20. März 2019 bei.

Kooperation mit der palästinensischen Diaspora, Förderung für Rückkehrende Fachkräfte und Praktika in Palästina

In Deutschland gibt es nach einer Schätzung der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung rund 20.000 Organisationen von Migranten, die durch gemeinnützige Aktivitäten den kulturellen Zusammenhalt und Austausch stärken. Ein großer Teil dieser Vereine engagiert sich darüber hinaus im Herkunftsland und trägt auf diese Weise aktiv zur nachhaltigen Entwicklung vor Ort bei. Sie sorgen für einen Wissensaustausch zwischen ihrer alten und neuen Heimat, stoßen Innovationen an und tragen zu einer Verbesserung der Lebensumstände der Menschen vor Ort bei.

Das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM), sieht darin ein großes Potential und unterstützt es gezielt das Engagement von Studierende, Absolventen, Berufstätige und Mitglieder von Migrantenorganisationen aus Palästina und laden sie zu unserer Informationsveranstaltung ein:

Wann: Donnerstag, 28. März 2019, von 18:00h bis 20:30h
Themen: Kooperation mit der palästinensischen Diaspora, Förderung für Rückkehrende Fachkräfte und Praktika in Palästina

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung per E-Mail an return@cimonline.de erforderlich. Bitte geben Sie im Betreff "Infoseminar Palästina" an und fügen Sie Ihren aktuellen Lebenslauf bis spätestens Mittwoch, 20. März 2019 bei.

Die Veranstaltung findet in arabischer und deutscher Sprache statt.